Aufgrund von Covid-19 finden alle Leistungen bis auf Weiteres online statt. Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie mit Ihren Liebsten daheim =^..^=

Das Kraken-Fummelbrett 🐙 – DIY

Created with Sketch.

Das Kraken-Fummelbrett

Wer mich kennt, der/die weiss, dass ich selbstgemachte Fummelbretter liebe. Deshalb gibt es heute auch wieder mal ein einfaches DIY für deine Katze. Das Tolle an diesem Fummelbrett ist, dass du vermutlich alle Materialien zu Hause hast, es kann also sofort los gehen! Und zwar basteln wir ein Kraken-Fummelbrett. Wir bearbeiten die Papprollen also so (sehr), dass diese später wie kleine süßen Kraken aussehen. Dieses DIY geht nicht nur super schnell und macht total viel Spaß, sondern eignet sich auch als Bastelidee, die mit Kinder gemacht werden kann. Fummelbretter bieten eine tolle Möglichkeit Langeweile entgegenzuwirken und mehr Schwung in das Leben der Katze zu bringen. Zudem steigert es das Selbstbewusstsein, da deine Katze viele kleine Erfolgserlebnisse während des Lesens sammeln kann.

 

Das brauchst du für dieses DIY:

  • Ein Stück Pappkarton
  • viele Klopapierrollen
  • eine Schere
  • Wasserfarben oder Filzstifte
  • Tesa/Tixo
  • Lösungsmittelfreier (!) Klebstoff
Schritt 1:

Nimm dir deine gesammelten Kopapierrollen, Geschenkspapierrollen oder Küchenpapierrollen zur Hand. Dann markierst du mit einem Stift – am besten du nimmst, nicht so wie ich, einen hellen Bleistift, denn diesen siehst du später nicht – in variablen Abständen deine Rolle. Anschließend schneidest du aus deiner langen Papierrolle, viele verschieden große Röllchen.

Hinweis: Je größer du die einzelnen Abstände machst, desto schwieriger ist es für deine Katzen. Sind diese absolute Fummelneulinge, dann solltest du die Rollen sehr niedrig schneiden. Also zum Beispiel zwischen 5 und 7 Zentimeter. Ist nämlich der Schwierigkeitsgradgrad zu hoch  kann es zur Frustration und damit verbunden Stress bei deinem Liebling auslösen. Beginne also einfach und steigere die Aufgabenstellung langsam.

Schritt 2:

Jetzt kommt der entspannende Teil dran. Und zwar kannst du jetzt deine Rollen in verschiedenen Farben anmalen. Du kannst entweder Wasserfarben nehmen oder – schnell und praktisch – Filzstifte. Ganz nach dem Motto: „Je bunter meine Kraken sind, desto besser ist es!“ habe ich diese mit Filzstifte bemalt.

Ich habe bei manchen Rollen auch einen Rollen zweifarbig gearbeitet. ich habe also ca. 1,5-2cm der Rolle andersfarbig angemalt. Dadurch haben manche Kraken anders aussehende Arme. Hinterher kannst du auf die Rollen noch lustige Gesichter malen. Je facettenreicher deine Kraken am Ende aussehen, desto cooler sieht dein Kraken-Fummelbrett später aus.

Schritt 3:

Damit deine Kraken auch wie Kraken aussehen und du die Rollen auf deinem Stück Karton kleben kannst, musst du circa 1 bis 2 cm lange Einschnitte in den Karton machen. Achte dennoch darauf, dass du nicht zu oft hineinschneidest und zu viele Arme machst. Die Arme deiner Kraken sollten breit, allerdings nicht zu breit sein. Ich haben sie dieses Mal zu schmal gemacht, deshalb hatte ich einige Probleme beim Aufkleben. Lerne also bitte aus meinem Fehler und macht es besser :-).

Wenn du zahlreiche Arme gemacht hast, fächerst du diese daraufhin wie am Bild zu sehen auf. Es empfiehlt sich jedes Ärmchen einzeln aufzubiegen, denn so senkst du das Risiko, dass diese unabsichtlich einreißen.

Schritt 4:

Optional kannst du den Untergrund, also deinen Karton, auf welchem du nachher deine Kraken klebst, bemalen. Der Katze wird das ziemlich sicher egal sein, aber ich finde, dass Malen total viel Spaß macht und entspannt. Wenn du dich gegen diesen Zusatz entscheidest, kannst du sofort beginnen deine Kraken auf den Pappkarton zu kleben. Da ich leider keinen lösungsmittelfreien Kleber zu Hause hatte, musste ich Tixo/Tesafilm verwenden. Um die Umwelt zu schonen, solltest du zuerst unbedingt lösungsmittelfreien Klebstoff verwenden. Bevor du deiner Katze das Fummelbrett nun zum Lösen gibst, sollten deine Kraken gut getrocknet und festgeklebt sein, um eventuelles „Ausreißen“ zu vermeiden. Gerade Katzen, die wirklich sehr futtermotiviert sind, tendieren bei einem zu hohen Schwierigkeitsgrad des Fummelbrettes (hier: zu hohe Kraken) die Kraken umzuschmeissen. Da musst du vermutlich doch ein bis zwei Teststreifen verwenden, um die Kraken zusätzlich zu fixieren. Versuche es dennoch erstmal mit lösungsmittelfreien Kleber.

Schritt 5:

Das Fummel kann in diesem Schritt losgehen! Du nimmst dir 10-15 hoch hochwertige Leckerchen zur Hand und füllst deine Kraken mit 1-2 Leckerchen auf. Zusätzlich kannst du auch noch in den Stellen zwischen den einzelnen Kraken ein paar Leckerchen zum Fummel verstecken. Damit der Karton sich nicht durchgehend durch das freudige Fummeln deiner Katzen bewegt, kannst du ein kleines, für die Katze ungefährliches Gewicht auf das Fummelbrett stellen.

Anbei noch ein Video von Freddie und Cassiel, wie sie das Kraken-Fummelbrett lösen!

 

Liebe Grüße und always keep it pawsitive,

Anika mit Alexis, Cassiel und Freddie