Aufgrund der neuesten Entwicklung von Covid-19 finden zurzeit alle Leistungen online statt. Bleiben Sie mit Ihren Liebsten sicher zu Hause. =^..^=

Trick: Über eine Hürde springen

Created with Sketch.

Wie bringe ich meiner Katze bei über eine Hürde zu springen?

Hallo Katzenfreunde! Es ist wieder Tricktime! Heute gibt es einen sehr bewegungsfreudigen Trick! Und zwar das über eine Hürde springen! #thinkpawsitive

Eines vorweg: Wer mit der Katze viele Bewegungstricks macht, muss sich zu 100% sicher sein, dass der Bewegungsapparat der Katze gesund ist. Vor dem gezielten Springen und den einzelnen Schritten sollte die Katze unbedingt aufgewärmt werden, um etwaige Verletzungen und Verspannungen entgegenzuwirken. Außerdem sollte auf gelenksschonenden Untergrund trainiert werden. Dafür eignet sich der natürliche Grasboden draußen oder für drinnen eine Kinderspielmatte oder gegebenenfalls Gymnastikmatte.

Schritt 1:

Lege eure Hürdenstange auf eure Sportmatte. Nun führst du deine Katze mit einem Nasentarget über den Stab.  Am besten übst du diesen Schritt mit deiner Katze besonders gut. Achte hier aber unbedingt auf die Dauer! Auch wenn es für dich vielleicht einfach aussieht, ist es für deine Katze anstrengend. Schließlich muss deine Trickkatze ihre Hinterpfoten so koordinieren, dass sie nicht auf die Stange hinaufsteigt.

Am besten du übst diese Verhalten maximal 5 Mal pro Trainingseinheit.

Schritt 2:

Im zweiten Schritt hältst du den Stab wenige Zentimeter über den Boden. Hier ist das Handling etwas kompliziert. Sitzt deine Katze links von dir, dann hältst du die Hürde mit deiner linken Hand, sodass du deine Trickkatze mit deiner anderen Hand über die Hürden führen kannst. Wenn du mit einem Clicker arbeitest und deine Katze nicht auf ein Markerwort konditioniert ist, dann kannst du in der einen Hand Stab und gegebenenfalls den Clicker halten. In deiner anderen Hand kannst du das Nasentarget und das Leckerchen halten. Diesen Schritt solltest du in kurzen Einheiten ein paar Mal üben.

Hier spielt das Timing eine entscheidende Rolle. Clickst und belohnst du zu früh, lernt deine Trickkatze möglicherweise über den Stab zu stehen oder nur mit den Vorderpfoten leicht abzuspringen.

Schritt 3:

Damit deine Katze mal über die ganze Hürde springt, solltest du die Höhe in kleinen Abständen steigern. Manche Katzen suchen sich hier eine raffinierte Lösung und gehen um den Stab herum. Wenn das bei deiner Katze eintrifft, solltest du den Stab wieder niedriger halten. In einigen Fällen hilft es zusätzlich den Stab gegen eine Wand zu halten. Die Katze sollte sich allerdings nicht an diese Situation gewöhnen, da sie vermutlich in weitere Folge nur über die Hürde springt, wenn diese an einer Wand steht.

Belohne das Verhalten deiner Katze am besten immer dann, wenn dein Wohnungstiger bereits mit allen vier Pfoten abgesprungen ist.

Schritt 4:

Wenn deine Katze schon ein paar Mal über die Hürde gesprungen ist, solltest du nur noch das Springen und nicht mehr das Drübersteigen belohnen. Denn so lernt deine Katze gezielt, dass das über die Hürde springen das erwünschte Verhalten ist. Im weiteren Trainingsverlauf kannst du deine Hilfestellungen, also das Target langsam abbauen. Und zwar so, dass du das Target immer mehr in deiner Hand verschwinden lässt.  Wenn deine Katze schon zuverlässig ohne Probleme über die Hürde springt, kannst du ein Signal einführen. Ein Handzeichen könnte das einmalige Zeigen auf die Hürde sein. Ein verbales Signal könnte „Hopp“, „Jump“, „Drüber“ oder andere kurze Wörter sein.

Wichtig: Es ist nicht zu empfehlen das Leckerchen einfach über die Hürde zu werfen. So lernt Ihre Katze nur, dem Leckerchen nachzuspringen. Es wird dadurch auch schwierig sein das Werfen des Leckerchens abzubauen und man pusht die Katze nur auf. Außerdem kann sich deine Katze durch dieses abrupte Springen am Bewegungsapparat verletzen. Die Gesundheit, das Wohlergehen und die Sicherheit deiner Katze hat immer die höchste Priorität!

Du willst mehr über das Clickertraining lernen? Buche einen Online Katzenkurs (Einsteig jeder Zeit möglich) und ich zeige dir, wie du deine Katze erfolgreich beschäftigst. Klicke hier, um mehr zu erfahren.

Viel Spaß und nicht vergessen: Always keep it pawsitive.