Seite wählen
Katzentraining und Katzenverhaltensberatung

Hi, ich bin Anika

// Katzentrainerin & Verhaltensberaterin

Mein Name ist Anika Moritz, ich bin Katzenverhaltensberaterin & -trainerin und Studentin (Politikwissenschaft). Ich lebe schon seit ich denken kann mit Tieren, insbesondere mit Katzen zusammen. Daher erweckten Katzen schon sehr früh mein Interesse. Nicht nur, weil ich fast täglich Katzen um mich hatte, sondern auch ihre besondere Art faszinierte mich seit der ersten Sekunde an. Schon im Kindesalter verschlang ich fast alle Bücher über Katzen, ob über das Verhalten der Katze, Ernährung oder Kommunikation, hauptsache es ging um diese intelligenten Wesen.

Im Juni 2012 war es dann endlich so weit. Meine erste eigene Katze zog ein. Das kleine Energiebündel, dass schon beim ersten Besuch total eigenwillig, selbstständig und mutig war, heißt Alexis. Zu diesem Zeitpunkt ahnte keiner, wie sehr Alexis mein Leben verändern wird. Nun saß ein kleines Kitten vor mir und wollte, neben dem Spielen mit ihrem damaligen kätzischen Spielpartner Azrael, der leider viel zu früh von uns ging, beschäftigt werden. Nachdem ich einige Videos über positives Hundetraining gesehen hatte, stand fest, dass auch ich mit meiner Katze trainieren mochte.

Die ersten Tricks, wie Sitzen, Pfote geben oder Männchen waren schnell gelernt und Alexis genoss diese gemeinsame Zeit als Kitten schon sehr. Ich förderte Alexis mehr und lernte im praktischen Training mit meinen Katzen enorm viel über Trainingstechniken, Haltung, Handling, Körpersprache und mehr. Denn neben vielen Seminaren, Workshops und Fortbildungen war Alexis mit Abstand meine beste Trainerin!

Als in der Schule fest stand, dass jede/r eine vorwissenschaftliche Arbeit über ein selbstgewähltes Thema schreiben muss, um zur AHS-Matura zugelassen zu werden, wollte ich unbedingt über das Thema Training mit Katzen schreiben. Daher schloss ich im April 2018 meine vorwissenschaftliche Arbeit mit über 30 Seiten und dem Titel „Untersuchung des Konzeptes für Clickertraining am Beispiel der Hauskatze“ erfolgreich ab. Wenig später im Alter von 17 Jahren begann ich im Mai 2018 das Fernstudium „Tierpsychologie mit Schwerpunkt Katze“ bei ATN, „nebenbei“ absolvierte ich vor kurzem meine AHS-Matura.

Den Lehrgang konnte ich im Juni 2019 im Zuge einer Abschlussprüfung erfolgreich abschliessen. Neben Katzen und Tieren gehören noch die Fotografie, die Musik, und das Fussballspielen zu meinen liebsten Beschäftigungen.

Meine Qualifikationen

Regelmässige Fortbildungen in Form von Seminare, Webinare, Workshops oder Fachliteratur sind mit unfassbar wichtig. Nur so kann ich mit besten Gewissen mit KundInnen nach dem neuesten wissenschaftlichen Stand positiv arbeiten. Hier findest du also einen kurzen, nicht vollständigen Ausschnitt meiner bisherigen besuchten Fortbildungen:

2014:

  • Körpersprache der Katze – Seminar bei learningcat in Traiskirchen

2016:

  • Ausdrucksverhalten und Körpersprache bei Katzen – Seminar in Parndorf
  • Dogdance-Workshop bei Lukas Pratschker in Neunkirchen

2017:

  • Clicker-Workshop bei Lukas Pratschker in Wien
  • Verfassen meiner vorwissenschaftlichen Arbeit über mit dem Titel „Untersuchung des Konzeptes für Clickertraining am Beispiel der Hauskatze“

2018:

  • Animalicum – 3-tägiger Kongress in Bregenz
  • Erste Hilfe Workshop für Hunde & Katzen in Wien
  • Clicker-Workshop bei Daniela Ranftler in Klagenfurt

2019:

  • Verhaltensberatung mit der Spezialisierung „Katze“ bei Akademie für Naturheilkunde
  • 1. Modernes Katzentraining bei Anja Ballwieser in München (D)
  • Trainers Toolbox – Kurs bei Agnieszka Janarek
  • Der ängstliche Hund – Seminar bei Anima Canis in GöttlesbrunnStress ade – Den Alltag mit Hund entspannt meistern – Seminar bei verhundst in Korneuburg

2020:

  • Shaping inside out! Webinar – bei Agnieszka Janarek
  • Trainerfähigkeiten verbessern – Seminar bei respektiert in Sankt Pölten
  • Unterbringung & Beschäftigung im Tierschutz – Webinar mit Carmen Schell

2021:

  • Lernverhalten, Übungsaufbau & Trainingsgestaltung im Detail – Tagesseminar mit Dr. Esther Schalke
  • Clicker-Expo – 4-tägiger Kongress über das positive Training bei Tieren mittels Clickertraining
  • Katzen-Profiling – Persönlichkeitsmerkmale der Katze – Tagesseminar mit Birgit Rödder
  • Aggressives Verhalten der Katze gegenüber Menschen – Wochenendseminar mit Christine Hauschild
  • Spazieren gehen mit der Katze – Online Kurs mit Daniela Ranftler
  • Harmonie im Mehrkatzenhaushalt – Wochenendseminar mit Dipl. Tzt. Sabine Schroll
  • Clickertraining in der Verhaltensberatung – Webinar mit Anja Ballwieser
  • 3×3 der Lerntheorie – Webinare mit Christine Hauschild
  • Katze und Kind – Online Kurs mit Anja Ballwieser
  • Webinar – Flowchart your training sessions mit Eva Bertilsson und Emelie Johnson Vegh
Katzentraining und Katzenverhaltensberatung

Alexis, unser kleiner Star

// Filmkatze, Trickkatze & Seelenkatze

Das ist meine Seelenkatze Alexis, die mein Leben auf den Kopf stellte und komplett verändert hat. Alexis wurde am Freitag, den 13. April 2012 als schwarzes Glückskätzchen geboren. Ein glückliches Leben mit Alexis war/ist quasi vorprogrammiert.

Alexis Fellfarbe lässt einige glauben, dass sie eine Rassekatze ist, aber in Wirklichkeit ist Alexis einfach eine schildpattfarbene Hauskatze. Alexis ist das Zentrum meines Lebens. Ein kurzer Blick in ihr Gesicht und ihre leuchtenden Augen reichen, um meinen Geist voller Lebensfreude zu füllen. Sie ist meine Goldkatze, sie ist wahnsinnig intelligent, selbstbewusst, selbstsicher, eigenwillig, agil, entschlossen, neugierig, abenteuerlustig, kuschelig und voller Lebensenergie. Alexis ist der Star im Haus und eine totale Diva. Sie weiß ganz genau, was sie tun muss, um ihr Ziel zu erreichen und mich zur Sklavin zu machen.

Das gemeinsame Training gehört zu unserem Alltag und ist eine echte Leidenschaft von Alexis und mir geworden. Es vergeht fast kein Tag, an dem Alexis nicht mit ihrer „Komm lass uns was machen“-Haltung zu mir stolziert und so signalisiert, dass sie beschäftigt werden möchte. Unser gemeinsames Talent konnten wir auch schon einige Male unter Beweis stellen. Alexis kennt über 80 verschiedene Signale, von sich selbst drehen, Slalom durch die Beine, in verschiedene Richtungen schauen, Platz machen, zu einer bestimmten Stelle zu laufen, sich auf Signal zu schütteln und mehr. Durch ihr großes Trickrepertoire konnte Alexis auch schon einige Tricktitel und Trickdiplome erlangen, worauf ich natürlich ganz besonders stolz bin.

Alexis ist auch in fremder Umgebung innerhalb weniger Minuten entspannt und selbstsicher. Dadurch konnte Alexis auch schon als Filmkatze tätig sein. Mit ihrer charmanten Art wickelt sie innerhalb von Sekunden jede/m um ihre Pfoten. Alexis kann also für Filmproduktionen und Fotoshootings gebucht werden. Das Wohl und der Spaß steht bei mir immer an erster Stelle.

Außerdem war Alexis von Oktober 2017 bis April 2019 abwechselnd mit Cassiel im bekannte Katzenmagazin „Our Cats“ zu sehen. Denn ich durfte jedes Monat die verschiedensten Trickanleitungen für KatzenbesitzerInnen verfassen. Insgesamt konnte ich weit über 20 verschiedene Übungen erklären. Und das gelang uns nur, weil diese wunderbare Katze mein Leben so viel positiver gestaltet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser bisher größter Erfolg passierte im Jahr 2020. Alexis schaffte es einen Guinness World Record zu brechen! Sie zeigte innerhalb von 60 Sekunden 26 Tricks.

Katzentraining und Katzenverhaltensberatung

Cassiel

// Trickkater & Abenteuerkater

Cassiel wird wohl für immer mein kleines Katzenbaby bleiben. Viele, die seinen Namen lesen, werden sich nun sicher denken, wie man den am besten ausspricht. So spricht man in etwa Cassiel aus: Käh-Siy-Ehl. Allerdings hört er auch auf Cass oder Cassie. Cassiel wurde am 27. August 2016 geboren und komplettiert uns.

Cassiel ist ein sehr aktiver Jungkater, der es liebt im Mittelpunkt zu stehen. Er genießt seine abenteuerlichen Spaziergänge, die abendlichen Kuscheleinheiten und unsere persönlichen Rituale. Cassiel ist sehr selbstständig, aufgeweckt, geschickt, verspielt, neugierig, schlau und ein kleines bisschen verrückt.

Obwohl Cassiel sehr verspielt ist, strahlt er eine gewissen Ruhe und Gelassenheit aus, in der sich jede/r sehr wohl fühlt. Nach einem langen Arbeitstag oder nach einem intensiven Fußballtraining, bin ich sehr froh, wenn mich Cassiel mit seiner ganz speziellen ruhigen Art bei der Eingangstür empfängt.

Genau wie Alexis ist auch er ein talentierter Trickkater, der am liebsten den ganzen Tag klickern würde. Besonders haben es ihm bewegungsfreudige Übungen angetan. Neben dem Klickern ist auch das Spielen mit seiner Federangel und seinen Ball(i) sehr beliebt. Mit seinen geschickten Pfoten bezwingt er diverse Fummelbretter oder Katzensudokus in Windeseile. Dabei kann er sich auch sehr gut alleine beschäftigen. Nachdem wir Freddie zu uns geholt haben, ist Cassiel nochmal so richtig aufgeblüht. Er liebt das Spielen mit seinem Katzenbruder und das gegeseitige intensive Putzen sehr.

Auch Cassiel war von Oktober 2017 bis April 2019 abwechselnd mit Alexis im bekannte Katzenmagazin „Our Cats“ zu sehen. Denn ich durfte jedes Monat die verschiedensten Trickanleitungen für KatzenbesitzerInnen verfassen.

Leider mussten wir Cassiel am 22. September 2020 plötzlich schweren Herzens aufgrund einer Tumorerkrankung gehen lassen. Cassiel hat mich sowohl persönlich als auch beruflich sehr geprägt. Ich bin unendlich dankbar, dass ich ihn ihn kennen und lieben lernen durfte.

Grief is the last act of love we can give to those we loved. Where there is deep grief, there was great love. You will be missed, but never forgotten, Cassiel ♥

Katzentraining und Katzenverhaltensberatung

Freddie Mercury

// Trickkater & Federjunkie

Freddie-Mercury wurde am 5. April 2019 in Kärnten geboren und kam anschließend mit seinen Geschwistern zu einer Tiertrainerin nach Klagenfurt, die sich mit viel Fachwissen und Liebe um ihn gekümmert hat.

Schon länger habe ich darüber nachgedacht, einer weiteren Katze ein zu Hause zu schenken, damit Cassiel den Sozialpartner hat, den er auch wirklich braucht. Denn leider ist es so, dass Alexis zu Cassiel nicht diesen intensiven Kontakt sucht, wie umgekehrt.

Eigentlich sollte ein ganz anderer Kater einziehen. Doch als ich das erste Mal bei der Pflegestelle war, war mir schnell klar, dass dieses Kitten nicht zu meinen vorhandenen Katzen passt, aber ein anderes Kitten umso mehr der passende Kandidat war. Dieser Katzenwelpe war Freddie-Mercury.

Freddie ist enorm lernbegierig, sehr aktiv, engagiert im Training, ein bisschen unbeholfen, aber auf eine ganz liebenswerte Art. Seine Federangel, kleine Bällchen aus Seidenpapier und Raufkissen zählen zu seinen favorisierten Spielzeugen. Freddie schätzt das gemeinsame Spiel mit Cassiel und das gegenseitige Grooming sehr.

Da Freddie leider ohne Mutterkatze aufwachsen musste und somit ein Flaschenkind ist, nuckelt er immer noch, auch als adulter Kater, an seiner Schmusedecke. Dabei entspannt er sich und es kommt oft vor, dass er sich in den Schlaf nuckelt.

Mercury bringt enorm viel Potential mit sich. Durch den Tod von Cassiel hat Freddie leider eine Angstproblematik (Trennungsangst) entwickelt, an der wir momentan intensiver arbeiten.

Katzentraining und Katzenverhaltensberatung

Balthazar

// Kuschelkater, Balljunkie, Clickerkatze

Als 2020 ganz unerwartet unser Cassiel verstorben war, fiel es mir ehrlich gesagt sehr schwer eine neue Katze zu adoptieren. Schon alleine der Gedanke fraß mich innerlich auf.

Und plötzlich kam dann im Sommer 2021 ein Anruf „Anika, wir haben eine Babykatze gefunden!“ Da ich als bereits als Pflegestelle für Katzen beim Tierheim Bruck/Leitha registriert bin, war schnell klar, dass ich den Kater erstmal auf Pflege übernehme. Nachdem sich während der gesetzlichen Frist der eigentliche Besitzer von Balthazar nicht gemeldet hatte, wurde Balthazar zur Vergabe freigegeben. Anfragen hatte der süße und freche Kerl einige. 

Doch Balthazar eroberte auch die Herzen meine Familie und mir. So kam es, dass ich Balthazar schlussendlich doch adoptierte und er seit Juli 2022 im Team anikatze ist. Balthazar bringt unfassbar viel Potential mit sich, trotz seiner Vergangenheit ist er sehr selbstsicher und passt sich den verschiedensten Katzencharaktere super an.

Auch das Clickertraining schien ihn zu gefallen und er erzielte in kürzerster Zeit tolle Erfolge. Geplant war eigentlich, dass er Alexis als Filmkatze in Rente schickt.

Leider wurde im Dezember 2021 fortgeschrittene hypertrophe Kardiomyopathie, eine verdickte Herzwand, festgestellt. Aus diesem Grund mussten wir die weitere Ausbildung abbrechen. Aufgrund der Schwere der Erkrankung sank seine Lebenserwartung drastisch. Die Ärzte geben ihn aktuell eine Lebenserwartung von 3 Jahren.

Wir blicken dennoch optimistisch in die Zukunft, und schätzen die Zeit mit all unseren Tieren umso mehr.